UPPS!

Leider sind Sie durch eine Suchmaschine auf einer unserer alten Seiten gelandet. Klicken Sie bitte hier um zu unserer aktuellen Seite zu gelangen


www.scheibentoenung.de


Scheibentönung als UV Schutz

Sonnenschutz vor UV Strahlen mit und ohne Scheibentönung


Schattenspender mit Saugnapf sind zwar sehr niedlich, aber sie sind gefährlicher als sie vielleicht denken. Sie spenden zwar geringen Blendschutz, jedoch keinerlei Schutz vor den gefährlichen Infrarot- u. UV-Strahlen. Durch die Verdunkelung vernachlässigt das Auge seine natürliche Schutzfunktion (Die Pupille verkleinert sich). Das Resultat ist, das die UV-Strahlen ungehindert in die erweiterte Pupille eindringen können. So kann das Auge gefährliche Langzeitschäden durch die UV-Strahlen erleiden, die meist erst Jahre Später erkennbar sind. Baby´s und Kinder sind hierbei einem besonders hohen Risiko ausgesetzt, da Sie im hinteren Fond Bereich des Auto´s sitzen und Sie durch die Heckscheibe doppelter Belastung ausgesetzt sind und die Haut bis ca. zur erreichung der Volljährigkeit noch keinen ausreichenden Schutz gegen die UV-Strahlen aufgebaut hat und somit viel anfälliger ist

Das gleiche gilt für Fahrzeuge mit einer Werkstönung. Diese bieten lediglich je nach Grad der Tönung Sicht-u.Blendschutz.Während heute zwar viele Windschutzscheiben mit Laminat versehen sind und die UVA+UVB Strahlen filtern, ist dies bei Seiten-u. Rückfenstern nicht der Fall.Diese filtern lediglich die UVB Strahlen heraus, die den Sonnenbrand verursachen.Die gefährlichen UVA Strahlen jedoch die zb. Hauttumore verursachen dringen ungehindert ein.


Was bewirkt die UV-A Strahlung in unser Haut:
es besteht erhöhte Hautkrebsgefahr, sofortige aber kurzfristige Bräune,
lichtbedingte Sonnenalergie und Hautausschläge, Faltenbildung und Hautalterung.



Was bewirkt die UV-B Strahlung in unsere Haut:
Sonnenbrand und die daraus entstehenden Spätfolgen wie zb. Hautkrebs,
langsam aber langanhaltende Bräune, Aufbau einer Schutzschicht (sog. Lichtschwiele)